Yoga mit Kindern - Kinderyoga 

Ganz bestimmt wird Sie als Erwachsener die Frage beschäftigen:

Kinderyoga bringt denn das überhaupt etwas?

Ich kann Ihnen diese Frage mit einem klaren JA beantworten.

Unsere Kinder werden in einer Zeit groß, die geprägt ist von Hektik,Unruhe und einer starken Reizüberflutung. Daraus resultieren Leistungsdruck, Unausgeglichenheit und Unruhe.

 

Wann haben unsere Kinder überhaupt noch Zeit, einmal ruhig und still zu werden, um sich auf Wesentliches zu konzentrieren?

 

Kinderyoga ist ein Angebot, bei dem sich Bewegung und Stille abwechseln.

Kinder üben gerne Yoga, denn so wird ihr natürlicher Drang nach Bewegung und körperlichem Erleben unterstützt und gefördert.

Die Kinder lernen im Kinderyoga nicht nur ihren Körper zu bewegen, zu mobilisieren und zu trainieren. Sie lernen auch, achtsam miteinander umzugehen und sich gegenseitig zu respektieren.

 

Das Angebot still zu werden, sich zu entspannen ist jedoch nicht für jedes Kind leicht anzunehmen, denn oft sind die äußeren Einflüsse und Impulse des Tages noch so groß, dass sich Stille ganz ungewohnt anfühlt.

 

Es ist aber sehr wichtig, den Kindern immer wieder die Möglichkeit des Erlebens von Stille und sich ausruhen zu dürfen, zu geben.

 

Sollten Sie Interesse an der Organisation eines Kinderkurses haben, ob für den Kindergarten, Hort oder auch privat,  nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf. 

Gerne gestalte ich auch einen Gesundheitstag in Ihrer Einrichtung mit.


                                               ... Yoga tut gut